• RADIO M94.5

    "Their sound lies somewhere between bluesrock, punk and new wave. They call themselves The Fever and infect you with their music" - RADIO M94.5



    "Sie bewegen sich irgendwo zwischen Bluesrock, Punk und New Wave. Sie nennen sich The Fever und infizieren mit ihrer Musik. Coco und Teut sind nicht nur Musiker, sondern auch eine Art Performance-Künstler - zumindest während ihrer Auftritte. Das mag ein wenig düster wirken, doch mit ihrer aus punkigen Gitarrenriffs und schrillen Synth-Sound bestehenden Musik zeigen sie, dass sie auch ganz anders können."- RADIO M94.5
    More »



    The Fever zu gast bei M94.5 / Radio Interview





    SHLUR

    Nipple Tape and Electro Blues Punk Rock – The Fever Interview


    - Interview & Sounds of Shlur #8



    RADIOWOCHE.AT

    "The Fever - gerade erst aus Los Angeles nach München gezogen, schon begeistern sie unsere Musikredaktion" - Pressemitteilung radiowoche.at

    More »





    A MUSIC BLOG YEAH

    Playlist Of The Week // Sweet Tunes

    Getting Cozy With... THE FEVER!



    SUPERGOODMUSIC

    "THE FEVER HEATS UP LOS ANGELES"
    "With a flair for extremes – including both wearing nipple tape on stage and music videos with references to DV (domestic violence) – its safe to expect things to get a little hot when you're exposed to The Fever." - SUPERGOODMUSIC


    More »

  • BERLIN MITE MUSIC

    "Cheap Tattoo Review" - Berlin Mitte Music



    "...die Kunst liegt in genialen Details. Und die reichen bei The Fever von griffigen Hooklines („I wear you like a cheap tattoo”) bis zu ‘ner Palette von Überraschungssounds. Da tanzen Gitarre, Synthies und Gesang auf schwermütigen Drums plötzlich wie Mäuse auf einem alten Sofa. Nicht zuletzt die ausgefeilte Produktion, in dem eine Menge Ahnung und Arbeit aufgehen, macht den Sound zu einem Original. Zu allem Überfluss klingt alles am Ende dann auch noch cool. Frechheit." - Berlin Mitte Music
    More »





    My Indie Mind

    "Music for when its hot" - My Indie Mind



    "Sonntagsmusik: Zu laut für Los Angeles, ab nach München? Klar. Sagten sich The Fever. Das sind Coco und Teut. Sie sind gelangweilt aber halt sowas von roh. Der Musiker und die Musikerin mit dem Gaffa-Tape auf Brustnippeln. Teut und Coco. Zusammen sind sie The Fever, und klingen dabei wie im Fieberschlaf. Schleppende Beats, ungeschönte Gitarre und Cocos entspannt, herablassende Stimme. Musik für wenn es heiß ist. Musik zum ausziehen und damit in der Sonne dampfen. Oder eben auch nicht. Im Facebook-Kontakt beschrieb die Frontfrau ihre Band als zu laut für eine Nachbarschaft in LA, deshalb sei man nach Deutschland ausgewandert. Natürlich gleich in das so freigeistige München. Könnte man denken früher oder später landen die sowieso in Berlin. Sicherlich aber wären sie ganz nette Gesellschaft auf einer Gartenparty, beim BBQ-Grill und echt deutschen Würstchen. Also, stellt wer das Bier kalt? Es wird Sommer." - My Indie Mind

  • THE INTESTINAL FORTITUDE - "DIRTY HOT" REVIEW

    "It’s fukking incredibly sexy, what else can I say?...It’s a strangely blended dark-electro post-punk psychedelia"
    - Vincent Daemon

    READ THE REVIEW »





    GIMME SHUTTER

    @ The Delancey NYC



    "...they're easily among the NICEST people I've ever come across in any situation in my life ever. The third rule of The Fever is that they are also easily among the most beautiful people, much less couple, I've ever come across and had the pleasure to shoot. The fourth rule of The Fever is that they sound as good as they look, a German/American mix of ..."
    - Jasper Coolidge

    More »





    ROCK-N-BLOG

    Cheap Tattoo EP Review



    "...Der Song "Cheap Tattoo" rumpelt und scheppert wunderbar, bremst ab, gibt wieder Gas und Coco klingt verdammt lasziv und schmutzig. Love it! "Chicka Boom" ist noch ein bisschen krawalliger und "Sick of myself" setzt auf ein geradliniges Riff während Coco klingt wie ein braves Mädchen. Mag ich aber auch ;-). Deutlich sanftmütiger ist "Halfway there", aber Vorsicht, es kommt auch hier immer wieder zu kleinen heftigen Ausbrüchen, welche die Füßchen des tanzfreudigen Besuchers von Indie-Discos zappeln lassen. Überhaupt muss man The Fever eine ordentliche Dosis Groove bestätigen!..."- Rock-n-Blog
    More »





    DICKTATOR

    "LA punk rockers THE FEVER offer up some ballsy Neo-Wave tunes reminiscent of some of the best bands from NYC and San Francisco circa late 1970's. Coco's vocals echo another beauty, Debby Harry, but with a tinge of bored junkie adding an edgier sound. Listen to Romeo Void's classic "Never Say Never" and you could imagine The Fever sharing the stage with them. Lead guitarist/bass player Teut licks have a raw punkish sound but his proficiency elevates him closer to new-wave. In both "Cheap Tattoo" and "Chicka Boom" he grinds out distorted power chords backed by his fat bass beats while Coco snarls lyrics at you. Besides sounding great they also look great so I'd be really surprised if these guys aren't a big hit. Rock on guys!" -DickTator